000000

Alle Märchen aus allen Kulturen erzählen von den Übergängen. Denn im Herzen und in den Seelen sind wir Menschen alle gleich. Die Märchen sind über Jahrhunderte weiter erzählt worden, von Herz zu Herz und sind deshalb so tiefgründig, wie sonst kein Text und Literatur. Sie vermögen Trost zu spenden, der die unerträgliche Trauer über den Verlust des geliebten Menschen, in eine erträglichere Trauer verwandelt.


 
„Wenn ein Mensch geboren wird, lachen alle Menschen und freuen sich –
der geborene aber weint.
 Wenn ein Mensch stirbt, weinen alle und sind traurig,
aber der Verstorbene ist friedlich.“

 


 

Märchen helfen…
…bei der Sterbebegleitung
…bei der Trauerzeremonie
…bei der Trauerarbeit

Das Märchen ist absoluter Trostspender, Mutmacher und heilsam. In diesem Artikel ist sehr schön beschrieben, warum und wo die Märchen wirklich sehr wertvoll eingesetzt werden können. Im Krankenhaus, auf der Kinderkrebsstation, auf dem Sterbebett und mehr.

Ich erzähle gerne Märchen für Sie individuell in all diesen Belangen.